Feuerwehr hatte Probleme mit dem Wasserdruck

Bei den Löscharbeiten im Bubiker Weiler Bürg in der Nacht von Samstag auf Sonntag ("buebikernews" berichtete) hatte die Feuerwehr mit unzureichendem Wasserdruck zu kämpfen. Dies geht aus dem Einsatzrapport auf der Feuerwehr-Website hervor. Für den weiteren Wasserbezug musste Löschdruck zugeschaltet werden. Zur Bekämpfung des Brandes der Scheune eines Bauernhofs standen insgesamt 46 Angehörige der Feuerwehr im Einsatz. Beim Eintreffen der Feuerwehr am Ort des Geschehens um Mitternacht stand ein Teil der Scheune, die auch als Fahrzeugunterstand diente, im Vollbrand.  Ziele des Einsatzes waren das Halten der anliegenden Gebäude, das Halten des rechten noch unversehrten Scheunenteils und Schützen der darin enthaltenen Geräte, das Löschen des Brandes und das Ausräumen der Scheune. Nach dem Löscharbeiten bot sich hier ein Bild der Zerstörung.

 

(Bilder: www.feuerwehr-bubikon.ch)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: