Nicht das erste Fenstermuseum?

Fensterbauer aus Goldach: "Unser Fenstermuseum existiert bereits seit 25 Jahren"

Offizielles Plakat wirbt für "erstes öffentliches Fenstermuseum"
Offizielles Plakat wirbt für "erstes öffentliches Fenstermuseum"

Am 13. Mai wurde im Ritterhaus Bubikon die neue Dauerausstellung "fenestra" eröffnet – "das erste öffentliche Fenstermuseum der Schweiz", wie es auf dem offiziellen Plakat heisst und wie an der Vernissage von den Veranstaltern auch mehrfach betont wurde ("buebikernews" berichtete).

 

Nun erhebt Christian Rüttimann, Geschäftsleiter der Firma Vogel Fensterbau AG in Goldach, den Anspruch, das erste Schweizer Fenstermuseum zu betreiben, für seine Firma: "Leider muss ich Ihnen eine schlechte Nachricht überbringen: Das Museum ist nicht das erste in der Schweiz", schreibt Rüttimann in einem Kommentar zur Berichterstattung über die Bubiker Vernissage: "Die Firma Vogel Fensterbauer AG in Goldach besitzt seit gut 25 Jahren ein eigenes Fenstermuseum." Dort seien knapp 300 Exemplare aus fünf Jahrhundergten Fensterbaugeschichte vereint und ausgestellt. "Gegen telefonische Voranmeldung kann das Museum in Goldach auch besichtigt werden." Laut der Website der Fima steht das Museum auch für Betriebsausflüge, Weiterbildung von Schulen, Architekten und Denkmalpfleger offen.

Das Fenstermuseum in Goldach (Bild: www.vogel-fensterbauer.ch)
Das Fenstermuseum in Goldach (Bild: www.vogel-fensterbauer.ch)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: