Das wars – vorerst

Onlinezeitung "buebikernews" stellt kontinuierliche Lokalberichterstattung per 19. Mai 2014 ein

Nach der Abstimmungsberichterstattung vom Sonntag, 18. Mai 2014, wird "buebikernews" die kontinuierliche Lokalberichterstattung für mehrere Monate einstellen. Der Grund dafür liegt – wie berichtet – in der beruflichen Veränderung des Gründers und Betreibers, die das notwendige zeitliche Engagement für das Bubiker Newsportal einfach nicht zulässt. Das Portal bleibt aber online, und die überregionalen Feeds werden weiterhin aktualisiert.

 

Was nach der mehrmonatigen Pause geschieht, ist derzeit noch offen. Wir sind nach wie vor interessiert an kreativen Vorschlägen, "buebikernews" in eine neue, geeignete Trägerschaft zu überführen. Denkbar ist auch das Fortbestehen des Portals als kommentierendes Blog mit verschiedenen Autorinnen und Autoren.

 

Wir bedanken uns bei unserer treuen Leserschaft für die gegen 700'000 Zugriffe in den vergangenen fünf Jahren. Wir bedanken uns für die vielen Komplimente, die uns Fairness und journalistische Unabhängigkeit von Behörden und lokaler Wirtschaft attestiert haben. Wir bedanken uns bei allen, die eine journalistische Stimme ausserhalb der regionalen Medienkonzerne geschätzt haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Marty Heidi (Freitag, 09 Mai 2014 16:08)

    Finde das ist eine sehr traurige Stunde. War doch immer toll und sehr informativ husch auf bubikernews zu lesen was Neues geschehen ist. Wäre sehr schön wenn es weiter existieren würde. Dafür könnte ich auf die anderen Einträge ausserhalb des Dorfes verzichten- das kann ja in anderen Portalen gelesen werden

  • #2

    Iréne Peter (Freitag, 09 Mai 2014 21:07)

    Diese Nachricht schmerzt....Immer schneller als alle andern.So wurden wir immer auf dem laufenden gehalten.Wie erfahren wir nun,was so alles in unserer Gemeinde läuft?Was machen wir nur,ohne unsere Buebikernews.....Hoffe sehr das sich jemand finden lässt,der weitermachen würde!!!

  • #3

    Markus Feldmann (Samstag, 10 Mai 2014 00:15)

    Hoffentlich stirbt buebikernews.com nicht denselben Tod wie zuvor s'Gufechüssi! Besten Dank an Thomas Illy für die vielen Artikel und Kommentare der letzten Jahre. Respekt! Ich hoffe, es geht mit demselben Setup weiter!

  • #4

    Hans Hänni (Sonntag, 11 Mai 2014 16:41)

    Auch ich fände es sehr schade, wenn die buebikernews endgültig sterben sollten. Ich habe die schnelle, sehr sachliche und gewinnende Art des Informationsangebots durch dieses Medium sehr geschätzt. Darum ein ganz herzliches Danke an Thomas Illi für sein grosses Engagement. Hoffen wir, dass es mit den buebikernews doch noch weitergeht, wenn irgend möglich im ähnlich überzeugenden Stil...

  • #5

    Manuela Rutishauser (Montag, 12 Mai 2014 19:13)

    Es wäre wirklich schade, wenn buebikernews sterben müsste. Danke herzlich, Thomas Illi, für die spannenden und "knackfrischen" Infos.

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: