Der Wolfhauser Kran stand wirklich schief...

Der Kran wurde am Freitag völlig zerlegt...
Der Kran wurde am Freitag völlig zerlegt...

Der vor einer Woche bei der Grossbaustelle an der Lochrütistrasse in Wolfhausen errichtete Kran stand offenbar tatsächlich schief, wie "buebikernews" in einem Bericht vom 26. April vermutet hatte: Heute Freitag wurde der Kran am späteren Nachmittag vollständig demontiert und zerlegt, und es wurden Arbeiten am Fundament vorgenommen. Gegen 18.30 Uhr begann dann der Wiederaufbau des Krans.

 

Ein Rasterbild vom vergangenen Wochenende hatte eine Neigung des Krans um rund 3 Grad gezeigt. Das erscheint als nicht besonders gravierend. Allerdings ist der berühmte "Schiefe Turm von Pisa" auch "bloss" um 4 Grad geneigt. Dass Kräne in Schieflage geraten, kommt nicht selten vor: Meistens sind Bodensetzungen im Fundament die Ursache.

...um Arbeiten am Fundament vornehmen zu können.
...um Arbeiten am Fundament vornehmen zu können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: