In eigener Sache

Für "buebikernews" zeichnen sich Veränderungen ab

Der Initiant des Onlineportals "buebikernews", Thomas Illi, ist diese Woche vom Aargauer Kirchenrat zum neuen Redaktionsleiter der Zeitung "reformiert. Aargau" gewählt worden. Diese neue Aufgabe mit Arbeitsort in Brugg wird auch Veränderungen für "buebikernews" mit sich bringen. Ob das Portal eingestellt wird oder in anderer Form – zum Beispiel mit neuer Trägerschaft – weitergeführt werden kann, ist derzeit noch offen. Für kreative Ideen sind wir offen. Wir bitten unsere treuen Leserinnen und Leser um Verständnis.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Erich Vontobel (Sonntag, 13 April 2014 17:45)

    Wenn die "buebikernews" eingestellt werden müsste, wäre das jammerschade und ein Demokratieverlust. Dann würden wir wieder in die Zeiten zurückfallen, wo es bloss die Gemeindezeitung Bubikon-Wolfhausen gab. Eine Zeitung, die bloss das publiziert, was ihr genehm ist. Leider.

  • #2

    Iréne Peter (Sonntag, 13 April 2014 19:39)

    Auch ich würde es sehr bedauern; wenn es unsere Buebikernews nicht mehr geben würde.....

  • #3

    Marty Heidi (Dienstag, 15 April 2014 12:52)

    Geht mir genau so, es wäre zu schade..... Vielleicht meldet sich ja jemand? Meiner Meinung nach würden schon die News von unserem Dorf reichen, wäre toll wenn sich jemand melden würde!

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: