Wenn aus Buchen Buchen wachsen...

Kann es tatsächlich sein, dass dieser alte, längst abgestorbene und zum Scheitstock umfunktionierte Buchenstrunk nochmals austreibt? Nein. Vielmehr haben offenbar einige Buchennüsschen, die auf den Stumpf gefallen sind, im modernden Holz einen Nährboden zum Auskeimen gefunden. Allerdings: Die Chancen, dass aus diesen Keimlingen tatsächlich neue Bäume werden könnten, stehen bei Null. Um richtig wachsen und Wurzeln bilden zu können, eignet sich der tote Strunk als "Boden" wohl doch nicht. Aber die Bilder sind trotzdem ein Beleg für die unbändige Kraft des Lebens im Frühling.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: