Schlägerbande ermittelt

Die Kantonspolizei Zürich hat 15 Tatverdächtige ermittelt, die Ende Januar 2014 in Effretikon (Gemeinde Illnau-Effretikon) drei Personen angegriffen hatten. Die Opfer erlitten Verletzungen und Prellungen.

Kurz nach 22.30 am Freitagabend (31.1.2014) ging bei der Einsatzzentrale die Meldung ein, dass in Effretikon drei Männer von einer Gruppe von mehreren Personen angegriffen und verletzt worden seien. Die sofort ausgerückten Patrouillen der Kantonspolizei Zürich trafen vor Ort auf drei Opfer (im Alter von 17 und 18 Jahren); zwei von ihnen mussten aufgrund ihrer Verletzungen mit Ambulanzfahrzeugen ins Spital gebracht werden. Bei der anschliessend eingeleiteten Fahndung kontrollierten die Polizisten beim Bahnhof Effretikon acht junge Männer, die teilweise beim Angriff beteiligt waren. Im Zuge des polizeilichen Ermittlungsverfahrens in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft und der Jugendanwaltschaft See/Oberland konnte die Identität von weiteren sieben Jugendlichen eruiert werden. Die Tatverdächtigen sind zwischen 14 und 23 Jahre alt und stammen aus Kosovo, Somalia, Mazedonien, Italien und der Schweiz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: