Rebhang verschwindet mit nervtötendem Lärm

In Wolfhausen wird oberhalb der Lochrütistrasse im Rahmen einer Neuüberbauung derzeit der ganze ehemalige Rebhang abgetragen: Eine Bohrschlagmaschine kämpft sich von morgens sieben Uhr bis zum Feierabend durch den Nagelfluhfelsen – mit ohrenbetäubendem und nervtötendem Lärm, unterbrochen lediglich von einer einstündigen Mittagspause.

 

Der subjektive Eindruck täuscht nicht: Messungen von "buebikernews" ergaben Lärmwerte von rund 95 Dezibel – in rund 100 Metern Abstand zur Lärmquelle. 85 Dezibel wären nach der kantonalen Verordnung über den Baulärm maximal erlaubt. Das ist doppelt so laut als zulässig, denn die Schallpegelkurve verläuft nicht linear: Eine Zunahme um 10 Dezibel entspricht einer Verdoppelung der Lautstärke.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: