Bubiker "Gufechüssi" definitiv gestorben

Auf dem heute in alle Haushaltungen verteilten Flyer der Hilaria Bubikon zu den diesjährigen Fasnachtsaktivitäten fehlt ein wichtiger Hinweis: Nirgends wird erwähnt, wann, ob und in welcher Form dieses Jahr die beliebte Fasnachtszeitung "Gufechüssi" erscheinen wird. Scheich Urs II. bestätigt die böse Ahnung: "Es ist uns nicht gelungen, Muselmanen zu finden und zu motivieren, diese doch beträchtliche Arbeit auf sich zu nehmen, sodass wir leider den definitiven Tod des Gufechuessi feststellen müssen."

 

Bereits vor zwei Jahren hatte die Hilaria den Hinschied des "Gufechüssis" in einer Todesanzeige angekündigt. Dazu kam es dann vorerst doch nicht: "buebikernews" hatte ab Mitte Januar 2013 die vorhandenen Beiträge in einer täglichen Serie online publiziert, was grosse Beachtung im Dorf fand. Auch dieses Jahr wäre "buebikernews" zu einer ähnlichen Aktion bereit gewesen, eine Anfrage der Hilaria blieb jedoch aus.

 

Die letztjährigen "Gufechüssi"-Beiträge sind nach wie vor online einsehbar – und werden es angesichts der Tatsache, dass dies der letzte Auftritt der Fasnachtszeitung war, auch bleiben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: