Enkeltrickbetrüger in Wetzikon verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagmittag (7.2.2014) in Wetzikon einen mutmasslichen Enkeltrickbetrüger verhaftet. Der Mann versuchte bei einer 87-jährigen Frau 75'000 Franken zu ergaunern.

 

Gegen 11.00 Uhr telefonierte eine Unbekannte einer in Wetzikon wohnhaften 87-jährigen Frau und erklärte in italienischer Sprache, dass sie ein Auto kaufen wolle, ihre Bank das Geld jedoch nicht überweisen könne. Im Verlauf des Gespräches erhöhte die Anruferin die Forderungen und verlangte schlussendlich 75'000 Franken. Die Pensionärin wurde misstrauisch und informierte die Kantonspolizei Zürich. Bei der geplanten Geldübergabe verhafteten die Polizisten einen 21-jährige Polen, welcher von der Anruferin als Abholer bezeichnet worden ist. Der Festgenommene wurde der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Die Kantonspolizei Zürich warnt vor Anrufen oder Besuchen der beschriebenen Art und bittet bei verdächtigen Telefonaten um sofortige Meldung an die Polizeinotrufnummer 117. Die Polizei rät allgemein zu erhöhter Vorsicht bei Anrufen beziehungsweise Besuchen von Unbekannten oder von Personen, die sich als vermeintliche Bekannte oder Verwandte ausgeben und um Geld bitten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: