"Wahlkampf" beginnt

Erscheinungsdatum 7. März, aber ohne Wahlen: Gemeindezeitung
Erscheinungsdatum 7. März, aber ohne Wahlen: Gemeindezeitung

Am kommenden Freitag sollen die fristgerecht eingereichten Wahlvorschläge für die Gesamterneuerungswahlen der Bubiker Behörden vom 30. März 2014 amtlich publiziert werden. Damit fällt der Startschuss für den Wahlkampf: Kampfwahlen wird es nach heutigem Wissen um den Gemeinderat und die Schulpflege mit jeweils acht Kandidaturen für je sieben Sitze geben.

 

Im Gegensatz zu vielen Nachbargemeinden wird sich der Wahlkampf in Bubikon aber sehr flau gestalten. Das liegt nicht an den Kandidatinnen und Kandidaten und auch nicht an den Parteien, sondern an den in unserer Gemeinde sehr limitierten Möglichkeiten, mit einer Kandidatur überhaupt an die Öffentlichkeit zu treten.

 

Plakate: Wahlplakate sind in Bubikon nur auf privatem Grund erlaubt. Andere Gemeinden stellen für Wahlplakate nicht nur öffentlichen Raum, sondern teilweise auch gemeindeeigene Plakatständer zur Verfügung.

 

Gemeindezeitung: Die gewerbenahe, von einem Verein herausgegebene gedruckte "Gemeindezeitung", die an alle Haushaltungen verteilt wird, nimmt explizit keine politischen Publikationen und auch keine bezahlten Wahlinserate auf. Die nächste Ausgabe erscheint am 7. März 2014 – vom Zeitpunkt her eigentlich ideal. Trotzdem werden die Wahlen wohl kein Thema sein: der Vorstand des Vereins hat es immer wieder abgelehnt, das Blatt für politische Themen zu öffnen. Das ist in vielen Nachbargemeinden völlig anders: Dort steht in den jeweiligen Gemeindeblättern – zum Beispiel im Hinwiler "TopHinwil" ein ideales Forum für Parteien und Kandidaten zur Verfügung. Konsequent wendet die "Gemeindezeitung" das Politikverbot allerdings nicht an: Der FDP und der Freien Bürgervereinigung wurde schon Gelegenheit geboten, Beiträge zu platzieren.

 

Wahlveranstaltung: Vor Gemeindewahlen organisieren die Bubiker Parteien jeweils einen gemeinsamen Infoabend, an welchem alle Kandidierenden – auch Parteilose – Gelegenheit haben, sich kurz vorzustellen und beim Apéro mit der Bevölkerung zu networken. Dieses Jahr findet der Wahlabend am 26. Februar 2014 im Geissbergsaal in Wolfhausen statt.

 

Wahlcouvert: Seit einigen Jahren verschicken die Bubiker Parteien ein gemeinsames Wahlcouvert mit Werbeunterlagen der in Bubikon vertretenen Ortsparteien und ihren Kandidaten. Parteilose haben zu dieser Werbemöglichkeit keinen Zugang, es sei denn, sie werden von einer oder von mehreren Parteien offiziell portiert oder zumindest unterstützt.

 

Online: Alle Bubiker Kandidierenden haben die Möglichkeit, sich auf der Wahlplattform des "Zürcher Oberländers" mit einem Profil einzutragen. Davon haben bereits praktisch alle Bubiker Kandidierenden Gebrauch gemacht.  Selbstverständlich berichtet auch die Online-Plattform "buebikernews" ausführlich über den Wahlkampf und die Wahlen. In beiden Plattformen ist Onlinewerbung möglich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: