10 Jahre FeBa

Zu einer Zeit, als es keine Blockzeiten gab und die familienergänzende Betreuung vom Kanton nicht vorgeschrieben war, hatte sich die Schule Bubikon zum Ziel gesetzt, in beiden Dorfteilen
ein Familienergänzendes Betreuungsangebot für die Kindergärtler und Primarschüler/innen auf die Beine zu stellen. So wurde vor 10 Jahren mit dem FeBa ein Rahmen geschaffen, in dem sich unsere Kindergärtler bis zu den Sechstklässlern über Mittag und nach der Schule wohl fühlen, betreut werden, eine ausgewogene Mahlzeit einnehmen und sich in einem vertrauten Umfeld bewegen können. Dieses Ziel verfolgt die Schule Bubikon bis heute und passt das Angebot laufend aufgrund von Bedarfsumfragen an.


Heute sorgen 10 FeBa-Mitarbeiterinnen während 4 Schultagen von 12 bis 18 Uhr für das Wohlergehen von rund 140 Kindern aus 95 Familien. Ein herzliches Dankeschön geht an die engagierten,
flexiblen, verantwortungsbewussten und fröhlichen FeBa-Betreuerinnen und deren Leiterinnen!

Bubiker Sozialindex beträgt 103

Die Bildungsdirektion legt jährlich den Sozialindex jeder Gemeinde fest. Der Sozialindex ist eine Kennzahl für die soziale Belastung einer Gemeinde. Er liegt zwischen den Werten 100 (für die tiefste soziale Belastung) und 120 (für die höchste soziale Belastung). Für Bubikon beträgt er laut einer Mitteilung der Schulpflege 103 und drückt damit aus, dass im Bezirk Hinwil Bubikon statistisch die am wenigsten sozial belastete Gemeinde ist.
Aufgrund des Sozialindex berechnet die Bildungsdirektion die Lehrerstellen (VZE), und die Schulleitenden bilden mit diesen Ressourcen die im nächsten Schuljahr zu führenden Klassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: