Zürichsee verschmutzt

Am Freitagmorgen, 10. Januar 2014, hat ein Lastwagen an der Industriestrasse in Pfäffikon SZ an einem Stein ausserhalb der Fahrbahn den Treibstofftank beschädigt. Dadurch liefen rund 100 Liter Dieseloel aus und verschmutzten die regennasse Fahrbahn. Da das Oel zudem in die Meteoschächte und den Zürichsee floss, musste die Stützpunktfeuerwehr Pfäffikon aufgeboten werden.

Auf der verschmutzten Fahrbahn ereignete sich kurze Zeit später eine Kollision zwischen zwei Personenwagen. In einer Rechtskurve geriet ein Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Personen wurden keine verletzt.

 

Oel floss auch in Lachen in den See

 

Ein Fischer bemerkte am Freitagmittag, 10. Januar 2014, im Hafen Seefeld in Lachen eine grössere Öllache und alarmierte die Feuerwehr und die Kantonspolizei Schwyz. Unterstützt von einem Boot des Seerettungsdienstes Pfäffikon errichteten die Einsatzkräfte eine Oelsperre.

Der Verursacher der Gewässerverschmutzung, welche sich am Freitagmorgen ereignet hat, ist noch nicht bekannt. Hinweise sind an die Kantonspolizei Schwyz, Telefon 041 819 29 29, zu richten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: