Alterswohnung brannte

In der Küche einer Alterswohnung in Rüti ist am Freitagmittag (29.11.2013) ein Brand ausgebrochen. Eine Bewohnerin wurde zur Kontrolle ins Spital gefahren. Es entstand erheblicher Schaden an der Wohnung.

 

Bei der Kantonspolizei Zürich und bei der Feuerwehr ging kurz nach 12 Uhr die Meldung ein, dass aus dem Fenster eines Alterswohnheims starker Rauch dringe. Sofort rückten die Einsatzkräfte an den Ort aus. Die Bewohner des Hauses wurden in Sicherheit gebracht und das Feuer war schnell unter Kontrolle und schliesslich gelöscht. Eine Bewohnerin der betroffenen Wohnung wurde durch die Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gefahren. Durch das Feuer, welches in der Küche der Wohnung ausbrach, wurde diese stark beschädigt und in der ganzen Wohnung entstanden Hitze- und Rauchschäden. Der Gesamtschaden wird auf über 30‘000 Franken geschätzt.
Die Brandursache wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht. Im Vordergrund steht Fahrlässigkeit.

Im Einsatz standen nebst Spezialisten der Kantonspolizei Zürich die Feuerwehr Rüti sowie die Gemeindepolizei Rüti.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: