Weitere Kanterniederlage

Die Floorball Riders Dürnten – Bubikon – Rüti haben auswärts gegen den UHC Dietlikon eine weitere Kanterniederalge einstecken müssen. Das "Stängeli" – zehn Gegentore – war schon nach zwei Dritteln erreicht, 14:2 lautete das Resultat nach 60 Minuten.

 

 

fbr.Mit drei defensiv verschieden spielenden Linien versuchten die Riders Dietlikon das Leben schwer zu machen. Während der ersten zehn Spielminuten schien die Taktik aufzugehen. Dietlikon ging bereits in der zweiten Spielminute in Führung. Die Riders konnten nach einem schnellen Konter durch Malgorzata Jablonowska in der siebten Minute wieder ausgleichen. Danach wurden die Offensivaktionen der Riders immer rarer, während Dietlikon geduldig durch ein schnelles Kombinationsspiel die Defensive der Riders aushebelte und bis zur ersten Pause bereits mit 1:4 in Führung lag.


Die Oberländerinnen reagierten auf den Spielstand mit einer Reduktion auf zwei Linien. Wieder ging die Taktik für die erste Hälfte der Drittels auf. Danach fielen die Tore fast im Minutentakt. Dietlikon konnte schon vor der zweiten Pause den zehnten Treffer erzielen, während zwischendurch den Riders nur ein weiterer Treffer durch Diana Isjomina gelang.


Im Schlussabschnitt ging es für die Riders nur noch darum sich möglichst teuer zu verkaufen. Dafür stellten sie wieder auf drei Linien um. Dietlikon war in bester Spiellaune und verschonte die Oberländerinnen nicht vor vier weiteren Toren.
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Riders offensiv zu harmlos agierten, während die Defensive zu lückenhaft war. Phasenweise vermochten die Riders mitzuhalten, über die ganze Spieldauer gesehen vermochten sie mit einer so deutlichen Niederlage gegen den Vizeschweizermeister nicht zu überzeugen.


UHC Dietlikon – Dürnten-Bubikon-Rüti 14:2 (4:1, 6:1, 4:0)


Sporthalle Hardau, Zürich. 137 Zuschauer. SR Bösch/Rosenberger.
Tore: 2. Weiss (Ackermann) 1:0. 7. Jablonowska (Fergg) 1:1. 8. Bärtschi (Andrea Streiff) 2:1. 12. Ackermann (Hermann) 3:1. 20. Ackermann (Weiss) 4:1. 30. Suter (Bärtschi) 5:1. 32. Hollenstein (Bärtschi) 6:1. 35. Zellweger (Hermann) 7:1. 35. Güttinger 8:1. 36. Weiss 9:1. 36. Isjomina (Jablonowska) 9:2. 40. Bärtschi (Hollenstein) 10:2. 46. Weiss (Ackermann) 11:2. 48. Weiss (Bärtschi) 12:2. 50. Weiss (Hermann) 13:2. 57. Güttinger 14:2.
Strafen: keine Strafen gegen UHC Dietlikon. 3mal 2 Minuten gegen Dürnten-Bubikon-Rüti.
Dietlikon: Schmid (ab 48. Rey); Kuoni, Hollenstein; Rittmeyer, Suter, Bärtschi; Zellweger, Wüthrich; Hermann, Ackermann, Weiss; Streiff, Garbare; Gämperli, Bilisnka, Schmucki; Güttinger.
Dürnten-Bubikon-Rüti: Fauser (ab. 30 Brünn); Fergg, Polenska; Pfister, Hägglund; Spaargaren, Rasmussen; Legowska, Röder, Kihm; Radacsi, Thoma, Jablonowska; Alder, Knecht, Isjomina.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: