Dorfposse um einen "geheimen" Rücktritt

Offensichtlich ist – das steht mittlerweile fest – vergangene Woche der Präsident der Bubiker SVP per sofort zurückgetreten. Erfahren aber sollte die Sedisvakanz bei der wählerstärksten Partei am Ort vorderhand niemand.

 

Die Sache wird trotzdem publik: Zu den wenigen Empfängern einer Information der SVP gehört auch die Gemeindeverwaltung. Und die reagiert prompt und mutiert den Eintrag des SVP-Parteipräsidenten auf der Gemeindewebsite auf "Präsidium vakant". Das lokale Onlinemedium greift das Thema aufgrund dieser quasi amtlichen Quelle auf und stellt die naheliegenden Fragen, erhält von der SVP aber keine zitierbare Stellungnahme.

 

Stattdessen verschwindet kurz darauf auch der Name des recherchierenden Journalisten aus der Parteienliste auf der Gemeindewebsite – mitsamt dem gesamten Eintrag über die von ihm präsidierte Partei EVP. Wie das möglich war, scheint nicht geklärt werden zu können.

 

Was für eine Dorfposse! Und dies um das fasnächtliche Datum 11. November herum! Welch herrlicher Stoff für die Bubiker Fasnachtszeitung – wenn es denn eine solche noch gäbe!

 

Thomas Illi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: