Starker Sturm tobt im Zürcher Oberland

Seit der Mittagszeit tobt im Zürcher Oberland ein starker Sturm mit orkanartigen Böen von über 100 Kilometern pro Stunde. Es besteht Gefahrenstufe 3 (orange).

 

Laut Meteoschweiz beeinflusst eine aktive Störung die ganze Schweiz. Dabei treten Böen von 90 bis 110 km/h, oberhalb von 1400 bis 1800 Metern von 130 bis 160 km/h auf. Während die Sturmwinde in Juranähe am Abend und in der Nacht allmählich nachlassen, dauern sie in den betroffenen Alpenregionen sowie auf der Alpensüdseite bis etwa Montagmittag bzw. Abend weiter an. Die Störungszone verursacht auch starken Niederschlag, vor allem entlang des Alpennordhangs. Dabei können innerhalb von 24 Stunden bis 50 Liter/m2 fallen. Die Schneefallgrenze sinkt dabei auf 800 bis 1200 Meter; in der Nacht auf Montag sogar in tiefere Lagen. Oberhalb von 1500 Metern werden Neuschneemengen von 40 bis 60 cm erwartet.

Bild: meteoschweiz.admin.ch
Bild: meteoschweiz.admin.ch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: