Schwimmhalle Bergli wird in Etappen saniert

Das Schul- und Lehrschwimmbecken wurde 1973 erstellt und ist heute sanierungsbedürftig. Ausser der energetischen Sanierung von 1983 im Bereich der Wasseraufbereitung mussten keine grösseren Investitionen getätigt werden. Die Reparatur- und Unterhaltskosten, unter anderem auch wegen den erhöhten Anforderungen an die Wasserqualität, werden in den nächsten Jahren deutlich zunehmen. Aus diesen Gründen drängt sich laut Mitteilung der Schulpflege eine umfassende Sanierung auf. Es können damit in Zukunft im Unterhalts-, Wasser- und Energiebereich wesentliche Kosten eingespart werden.


Die Schwimmhalle ist während der ganzen Woche inklusive Samstag voll belegt. Dank der Möglichkeit, den Sportunterricht der Schulklassen mit Schwimmunterricht zu ergänzen, konnte das knappe Kapazitätsangebot der Turnhallen kompensiert werden.
Aufgrund einer umfassenden Zustandsanalyse hat die Schulpflege entschieden, die Sanierung von voraussichtlich Fr. 3 Mio. in mehreren Etappen vorzunehmen. Die erste Etappe wird noch in diesem Jahr ausgeführt. Die komplette Sanierung soll 2020 abgeschlossen sein. Die Benützung der Schwimmhalle wird während des Baus der Doppelturnhalle in Wolfhausen sichergestellt sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: