Ein weiterer Punkt

Die Floorball Riders Dürnten – Bubikon – Rüti haben gegen Skorpion Emmental Zollbrück einen weiteren Punkt geholt. Nach drei Dritteln stand es 3:3, und auch die Verlängerung brachte keine Entscheidung. Erst das Penaltyschiessen entschied die Partie schliesslich zugunsten der Bernerinnen.

 

Als die Matchuhr 58:16 anzeigte und die Skorpione beim Spielstand von 3:2 ein Timeout nahmen, war klar, dass sie alles eine Waagschale legen würden um die Partie noch zu kehren. Mit einer zusätzlichen Feldspielerin attackierten sie das Tor der Riders. 73 Sekunden vor Schlusspfiff handelte sich auch noch eine Zürcherin eine Strafe ein und musste dem Spielgeschehen von der Kühlbox aus zusehen. Der Aufsteiger nahm dieses Geschenk dankend an und schaffte tatsächlich noch den Ausgleichstreffer.


Verspielte Chance in der Verlängerung


Die darauffolgende fünfminütige Verlängerung war zu Beginn ausgeglichen mit Chancen hüben wie drüben, bis diesmal eine Emmentalerin auf der Strafbank Platz nehmen musste. Dürnten-Bubikon-Rüti liess zwar den Ball schnell laufen, vermochte die Überzahl jedoch nicht zu nutzten. So kam es zum Nervenspiel im Penaltyschiessen. Nachdem die Partie nach den ersten fünf Schützinnen immer noch ausgeglichen war, schoss Fabienne Walther zum zweiten Mal ein, während bei Diana Isjomina das zweite Mal die Nerven versagten. Die Riders hatten den Sieg förmlich in Griffnähe, standen sich schlussendlich mit einem etwas kopflosen Spiel selber im Weg.


Glückliche Führung


Das Spiel beider Mannschaften war zu Beginn der Partie sehr nervös und so wollte kein richtiger Spielfluss aufkommen. Narelle Kihm brachte in der siebten Spielminute mit einem Abstauber im Slot die Riders erstmals in Führung. Emmental Zollbrück konnte aber noch vor dem ersten Pausentee ausgleichen. Im Mitteldrittel wurde das Tor der Zürcherinnen regelrecht bombardiert. Glücklicherweise trafen die Gäste entweder nur das Gehäuse, verzogen aus kürzester Distanz noch den Schuss oder Martina Fauser konnte noch auf der Linie retten. Entgegen diesem Spielverlauf brachte Diana Isjomina vor Spielhälfte die Zürcherinnen mit einem Doppelschlag 3:1 in Führung. Diese zwei Treffer nahmen den Bernerinnen den Wind aus den Segeln und die Riders konnten sich wieder fangen. In der 50. Minute schliesslich brachte Walther die Gäste mit dem Anschlusstreffer wieder zurück ins Spiel.

 

 

Dürnten-Bubikon-Rüti - Skorpion Emmental Zollbrück 3:4 n.P. (1:1, 2:0, 0:2, 0:0, 0:1)

Roosriet, Rüti ZH. 125 Zuschauer. SR Elmer/Schellenberg.
Tore: 7. Kihm 1:0. 14. Walther (Buri) 1:1. 26. Isjomina (Hägglund) 2:1. 30. Isjomina 3:1. 50. Walther (Reinhard) 3:2. 60. (59:35) K. Beer (Schori/ Ausschluss Jablonowska) 3:3. 
Penaltyschiessen: K. Beer verschiesst. Timmel verschiesst. Reinhard verschiesst. Isjomina verschiesst. Walther trifft 0:1. Fergg trifft 1:1. Frank trifft 1:2. Radacsi trifft 2:2. D. Beer verschiesst. Ryffel verschiesst. Walther trifft 2:3. Isjomina verschiesst. 
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Dürnten-Bubikon-Rüti. 1mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück.
Dürnten-Bubikon-Rüti: Fauser; Polenska, Rasmussen; Timmel, Fergg; Hägglund, Isjomina, Kihm; Pfister, Legowska, Jablonowska; Radacsi, Thoma, Knecht; Ryffel.
Bemerkungen: Dürnten-Bubikon-Rüti ohne Kinnunen, Bieri, Röder, Raimann (alle verletzt). Fauser (Dürnten-Bubikon-Rüti) und Walther (Skorpion Emmental Zollbrück) als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

Weitere Resultate

Juniorinnen U21 A, Gruppe 1, 3. Runde: Dürnten-Bubikon-Rüti - Hot Chilis Rümlang-Regensdorf 0:8 (0:3, 0:0, 0:5)

Roosriet, Rüti ZH. 30 Zuschauer. SR Lackova/Piotrowska.
Tore: 4. Hitz (Jung) 0:1. 6. Adank (Elber) 0:2. 9. Jung (Kapp) 0:3. 44. Stern (Jung) 0:4. 45. Huber (Adank) 0:5. 46. Adank (Huber) 0:6. 47. Kapp (---) 0:7. 52. --- 0:8.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Dürnten-Bubikon-Rüti. keine Strafen gegen Hot Chilis Rümlang-Regensdorf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: