Zürcher Orgelland

Orgelprojekt für Kulturevent 2014 ausgewählt

Die Kulturkommission Zürioberland hat das Projekt „Zürcher Orgelland – Die Zürcher Oberländer Orgellandschaft“ als Projekt für den regionalen Kulturevent 2014 ausgewählt. Das Projekt wurde von den Organisten der Kirchen Pfäffikon, Hinwil und Uster eingereicht. Der Zusammenschluss wird die verschiedenen Kirchenräume zu einer einzigartigen Zürioberländer-Orgellandschaft verbinden. Die Konzerte, beziehungsweise die „Orgelwallfahrt“ ist für die erste Hälfte des nächsten Jahres geplant.


Insgesamt elf Projekte wurden aufgrund der Ausschreibung vom 31. Juni 2013 bei der jungen Kulturkommission Zürioberland eingereicht. Diese entschied nach den in der Ausschreibung definierten Entscheidungskriterien, also nach Reichweite, regionaler Verankerung, Einzigartigkeit und Verlässlichkeit. Christian Zwinggi, der Sekretär der Kommission meinte dazu: „Die Kommission war begeistert von der Vielfalt und Qualität der Eingaben. Trotz kurzer Frist wurden Projekte aus dem ganzen Gebiet der RZO und aus allen Sparten eingereicht. Knackpunkt waren die Reichweite und die Grösse der Projekte. Einige waren eher lokal ausgerichtet, andere für die sich im Aufbau befindende Kommission noch etwas zu gross.“ Das ausgewählte Projekt erhält von der Kommission eine minimale finanzielle Starthilfe und wird bei der Beschaffung weiterer Mittel unterstützt.


Die Kulturkommission Zürioberland wurde am 19. April dieses Jahres vom Vorstand der RZO (Region Zürcher Oberland) ins Leben gerufen. Ihr Auftrag liegt unter anderem darin, die Kultur als identitätsstiftendes Vehikel nach innen und als nützliche Positionierungsmöglichkeit nach aussen zu nutzen. Sie soll bestehende Angebote vernetzen und Projekte initiieren, welche die Identität des Zürcher Oberlands stärken. Präsidiert wird die Kommission vom Ustermer Stadtpräsidenten Martin Bornhauser.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: