SP Bezirk Hinwil lancierte Einstieg in das Wahljahr

 

Die SP Bezirk Hinwil hat mit ihren Sektionen den Einstieg in die Gemeindewahlen 2014 lanciert. Unter dem Titel „Bürger-Engagement – Was unsere Schweizer Demokratie braucht!“ diskutierten am Donnerstagabend Hannes Dubach, Kandidierender für das Bezirksgericht, Carmen Müller Fehlmann, Kandidierende für das Gemeinderatspräsidium Rüti und Pascal Bassu, Präsident der SP Wetzikon und Kandidierender für den Stadtrat und das Parlament in Wetzikon. Mit diesen drei Personen habe die SP im Bezirk Hinwil einmal mehr kompetente, fachkundige und engagierte Leute aufgestellt, wie es in einer Mitteilung heisst.

 

 

 

Das Engagement der Bürgerinnen und Bürger in Politik und Gesellschaft stand im Fokus der öffentlichen Veranstaltung, welche die SP Bezirk Hinwil anlässlich der anstehenden Bezirksrichterwahlen vom 22. September und den Gemeindewahlen im kommenden Frühling am Donnerstagabend durchführte. Warum engagieren sich Personen in Wahlen, die vielleicht unrühmlich ausgehen, in Ämtern, die manchmal konfliktträchtig sind, in der Politik, die oft schief angesehen wird? Und was wollen sie erreichen, lautete die Frage, die Michael Wicki, Mitglied der Geschäftsleitung der SP Bezirk Hinwil und Moderator des Anlasses stellte.

 

 

Die Antworten fielen unterschiedlich, aber durchwegs positiv aus: Pascal Bassu freut sich auf die neue Politkultur, die durch die Einführung des Parlaments in Wetzikon Einzug halten wird. Er wird sich unter anderem für bezahlbaren Wohn- und Gewerberaum in Wetzikon einsetzen. Für die jetzige Gemeinderätin Carmen Müller Fehlmann ist es wichtig, die positiven Prozesse, die in Rüti in den letzten Jahren angebahnt wurden, vorwärts und auch zu Ende zu bringen. Mit ihrer Erfahrung als langjährige Gemeinderätin möchte sie sich als Gemeindepräsidentin für eine hohe Lebensqualität in Rüti einsetzen. Hannes Dubach wiederum kandidiert für ein Amt, welches sein Beruf ist. Als Jurist und Obergerichtsschreiber ist er bereits jetzt als Ersatzrichter tätig. Er will sich in seinem Amt für faire Prozesse einsetzen.

 

 

 

Das bürgerschaftliche Engagement, das Ehrenamt, das freiwillige Engagement in Nachbarschaft, Organisationen und Behörden ist ein bedeutender Grundpfeiler der Gesellschaft. Das Bürgerengagement fördert die Integration des einzelnen in die Gesellschaft und die Integration der Gesellschaft selber. In der heutigen, mobilen Gesellschaft ist das Bürgerengagement für viele eine Herausforderung. Wo bleibt die Zeit neben dem langen Arbeitsweg und der flexibilisierten Arbeitswelt um sich zu engagieren? Viele Vereine leiden darunter, der Nachwuchs fehlt. Dies ist auch bei den Politischen Parteien so, selbst dann, wenn Behördenmitglieder gesucht werden.

 

 

 

Unter dem Motto "100 Behördenmitglieder gesucht" ging die SP Bezirk Hinwil deshalb im letzten Frühling in die Offensive und thematisierte dieses Thema breit. Rückmeldungen blieben nicht aus und so kann die SP im Bezirk Hinwil nun erfreut mitteilen: Viele künftige Behördenmitglieder sind bereits gefunden. Und es seien wie Hannes Dubach, Pacal Bassu und Carmen Müller Fehlmann kompetente, fachkundige und engagierte Personen, schreibt die Partei.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: