SVP Bubikon gegen kleinere Schulpflege

svp.Die SVP Bubikon – Wolfhausen hat an ihrer Parteiversammlung dei Parolen für die kommende Gemeindeversammlung und die Urnenabstimmung beschlossen: Die Übernahme der Wasserleitungen von Hombrechtikon und die Erstellung der Verbindungsleitungen wird klar zur Annahme empfohlen.

 

Ebenfalls wird der Bau der Doppelturnhalle mit Photovoltaikanlage zur Annahme an der Urnenabstimmung vom 22. September empfohlen. Die Meinung der RPK dass der Bau einer Doppelturnhalle zu einer erheblichen Neuverschuldung führt und damit der finanzielle Handlungsspielraum der Schulgemeinde massiv einschränkt, wird vollumfänglich geteilt.Ebenso wird die Zusicherung der Schule für die Etappierung weiterer Investitionen sehr begrüsst. Eine Erhöhung des Steuerfusses in nächster Zukunft wird damit leider absehbar.

Die Totalrevision der Schulgemeindeordnung wird einstimmig zur Ablehnung empfohlen. Die Schulpflege ist mit dem aktuellen Bestand von 9 Mitgliedern mehr als genug ausgelastet. Die Schulleitung entlastet die Schulpflege zwar bei den Schulbesuchen, was das Arbeitspensum der Schulpflege normalisieren sollte, schafft aber sicher keine Überkapazitäten. Es ist der SVP ein sehr grosses Anliegen, dass die Schulpflege eine positiv agierende Behörde bleibt. Damit wird sichergestellt, dass sich leichter geeignete Kandidaten finden, welche sich mit wertvollen Impulsen einbringen. Im Grundsatz ist nichts gegen die Anpassung einer Behörde an die Bedürfnisse einzuwenden aber nur dann wenn die Voraussetzungen dafür auch wirklich gegeben sind, dies ist aus Sicht der SVP Bubikon-Wolfhausen zum jetzigen Zeitpunkt nicht der Fall.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: