Engelberg: Natur und Umwelt rekurriert nicht

Die Vereinigung Natur und Umwelt Bubikon rekurriert nicht gegen die Entlassung des um 1767 erbauten Engelberg-Doppelwohnhauses aus dem kommunalen Denkmalschutz-Inventar ("buebikernews" berichtete). Dies erklärte der Präsident der Vereinigung, Herbert Eigenmann, am Montag gegenüber "buebikernews". Der geplante Neubau des Westteils werde an die bestehende Häusergruppe angebaut und müsse entsprechende Auflagen erfüllen. Ziel der Vereinigung Natur und Umwelt, welche dem Hof Engelberg eine der 1997 aufgestellten Heimatschutztafeln widmete, sei es, "einen Zerfall der Liegenschaft zu verhindern, den Streusiedlungscharakter zu erhalten und die Umweltverträglichkeit zu gewährleisten", erklärte Eigenmann. "Wir vertrauen dem Expertenbericht und können keine Gegenanalyse erstellen lassen".

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: