Ueli-Hype am Bachtel

Wenn im Zeitalter des Online-Journalismus – dem ja auch "buebikernews" frönt – irgendwo auf der Welt etwas wirklich Weltbewegendes oder Bahnbrechendes vor sich geht, schalten die Portale sofort einen "Newsticker": Laufend werden die neuesten Ereignisse von den Journalisten vor Ort gepostet und getwittert, so dass man als Medienkonsument auch fernab des historischen Geschehens fast in "realtime" dabei ist.

 

Ein solches Ereignis von historischer Tragweite und noch nicht abschätzbarer politischer Bedeutung für die Zukunft unseres Landes war am Donnerstag zweifellos das "Schuelreisli" des Bundesrates in unsere Region, mit einer Wanderung unter Beteiligung der Bevölkerung vom Parkplatz Girenbad zum Bachtel Kulm, wo ein Festakt mit Ansprachen und Grillwürsten angesagt war.

 

"buebikernews" hat den gebotenen Service gerne – und zugegebenermassen amüsiert – in Anspruch genommen. Vom Bundesratssprecher André Simonazzi wurden wir per Twitter über so überraschende und bedeutungsvolle neue Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten wie:

"Ankunft in Dübendorf und Empfang durch den Regierungsrat"

"Damit fliegt der Bundesrat in wenigen Minuten"

"Drinnen!"

"Le train à vapeur. Hinwil"


Dem Newstricker des "Zürcher Oberländers" – illustriert mit den Twitter-Bildern des Bundestratssprechers – entnahmen wir um 14.47 Uhr:

"Auf dem Parkplatz Girenbad haben sich bereits 200 bis 300 Personen versammelt und es kommen immer mehr dazu. An einer Fassstrasse können die Wanderlustigen Mineralwasser, Militärbiscuits und Militärschokolade für unterwegs einpacken."

Und um 15.16 Uhr:

"Noch lassen die Bundesräte auf sich warten. Nach der Zugfahrt besuchten sie das Museum Neuthal, wo sie sich länger als geplant aufhielten."

Aber dann, um 16.07 Uhr:

"Maurer fährt im Panzer vor"

Und um 16.34 Uhr gar:

"Die Menge ist losmarschiert."


Auch der "Tages-Anzeiger", mit zwei Reportern vor Ort, meldet die Panzerattacke am Bachtel mit einem Zwischenbericht, was aber von einem Leser sogleich kritisch kommentiert wird:

"Statt Bescheidenheit zu üben wird geklotzt was das Zeugs hält. Irgendwie hat die Schweizer Regierung vergessen wie es in Europa aussieht und warum es der Schweiz noch gut geht."

Oder ein anderer Leser-Kommentator:

"Was für eine lächerliche Peinlichkeit, der Bundesrat fährt in 7 Panzerfahrzeugen vor, die nur noch Schrottwert haben und (glücklicherweise) nie mehr gebraucht werden..."

 

Nach diesem ereignisreichen Tag ist "buebikernews" überzeugt: Ein Wendepunkt in der schweizerischen Politik war der Abstecher der Landesväter und -Mütter ins Züri Oberland zwar nicht. Aber immerrhin sind all die amerikanischen Geheimdienste, die den Twitter-Verkehr des Bundesratssprechers und den Newsticker des "Zürcher Oberrländers" aufgezeichnet haben, nun mehrere Monate mit der Auswertung der Daten auf versteckte Botschaften beschäftigt und können keinen weiteren Unsinn anteigen...

Tweet mit Bild vom Bundesratsprecher André Simonazzi von unterwegs: "Le CF et la population dans l'ascension du Bachtel."
Tweet mit Bild vom Bundesratsprecher André Simonazzi von unterwegs: "Le CF et la population dans l'ascension du Bachtel."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: