Schon wieder dieses unsägliche Bild!

Bereits zum zweiten Mal diese Woche illustriert die Online-Ausgabe des "Zürcher Oberländers" einen Bericht über eine umstrittene gemeinsame Eucharstiefeier reformierter, römisch-katholischer und orthodoxer Geistlicher im Dübendorfer Gfenn mit einem Bild, das die reformierte Kirche Bubikon und die katholische Kirche St. Franziskus in Wetzikon zweigt, symbolisch entzweit durch einen hineinmontierten orangen Blitz. Wie berichtet, haben weder die reformierte Kirchgemeinde Bubikon noch die katholische Pfarrei St. Franziskus in Wetzikon mit der Angelegenheit auch nur das Geringste zu tun. Es geht auch nicht um einen Streit zwischen Reformierten und Katholiken, sondern um eine innerkatholische Auseinandersetzung zur Frage, ob katholische Prister an solchen Veranstaltungen teilnehmen dürfen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Giorgio Girardet (Samstag, 29 Juni 2013 21:38)

    Die Meldung ist eine gute Gelegenheit die Leser von Buebikernews auf das Ökumenefest am Sonntag im ökumenischen Zentrum in Wolfhausen aufmerksam zu machen. 10.15 beginnt der ökumenische Gottesdienst (ohne Abendmahl, aber mit Taufe) und danach gibt es ein gemeinsames Essen, für Katholiken und Reformierte und auch Freidenker sind willkommen. Jenseits von frustrieten Priestern mit Profilneurosen, jenseits von reisserischen Symbolbildern der Medien funktioniert die Ökumene in Bubikon seit Jahr und Tag zum Segen aller. Grund zum Feiern.

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: