Der längste Tag: Von nun an gehts bergab...

Ein Jahr ohne Frühling, und erst ein paar warme Sommertage, und schon schreiben wir wieder den 21. Juni: Sommersonnenwende, der längste Tag im Jahr – ab morgen werden die Tage bereits wieder kürzer! Allerdings ist dies kein Grund, frustriert zu sein. Denn meteorologisch hinkt das Jahr dem astronomischen Kalender hinterher. Die heisseste Zeit des Sommers beginnt erst jetzt und dauert, mit etwas Wetterglück, bis weit in den September hinein.

Die Sommersonnenwende wurde in den nordischen vorchristlichen Kulturen als besonderes Fest gefeiert und erlebt heute im so genannten Neuheidentum eine Renaissance. Auch das Christentum übernahm das Fest als Gedenktag für die Geburt Johannes' des Täufers, verlegte es allerdings auf den 24. Juni.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: