Wo entspringt die Glatt?

Bild: Ortsplan Gemeinde Bubikon
Bild: Ortsplan Gemeinde Bubikon

Die Meliorationsgenossenschaft Bubikon Nord habe die erfolgreiche Auffrischung der auf Bubiker Gemeindegebiet liegenden Glattquelle gefeiert, meldet die Regionalpresse. In der Tat ist eine "Glattquelle" sogar auf dem Bubiker Ortsplan eingezeichnet. Aber handelt es sich dabei wirklich um die Quelle des offiziell 38,5 Kilometer langen Flusses Glatt, der bei Rheinsfelden in den Rhein mündet? Zumindest die offizielle Geografie ist anderer Ansicht.

 

Laut dem Wikipedia-Eintrag, der sich immerhin das Gewässerinformationssystem GEWISS des Bundes stützt, liegt der Ursprung der Glatt im Greifensee: Erst ab dem Ausfluss aus dem Greifensee heisst der Fluss auch tatsächlich Glatt. Nun hat der Greifensee zahlreiche Zuflüsse, die allesamt den Anspruch erheben können, sie seien die Quellflüsse oder Quellbäche der Glatt. Die beiden wichtigsten Zuflüsse sind die Ustermer Aa und die Möchaltorfer Aa. Die Mönchaltorfer Aa entspringt – ebenfalls laut Wikipedia – "in Itzikon 2 km östlich von Grüningen" und fliesst durch Grüningen, Mönchaltorf zum Greifensee. Itzikon beziehungsweise das Itziker Ried liegt hart an der Bubiker Gemeindegrenze, aber eben auf Grüninger Gebiet. Der Bach, der in der Nähe des Itziker Rieds auf Bubiker Gemeindegebiet entspringt und dessen Quelle im Ortsplan mit "Glattquelle" gekennzeichnet ist, heisst Alaubach. Er ergiesst sich unmittelbar hinter der Grenze zu Grüningen in den Giessenweiher, der wiederum die Aa speist – nebst anderen Quellen im Itziker Ried. Die Alaubachquelle als Glattquelle zu bezeichnen, ist also ein bisschen abenteuerlich, obschon natürlich jeder Tropfen Wasser aus diesem Bach irgendwann tatsächlich im Greifensee und in der Glatt landet.

 

Als Ursprung des Flusssystems Glatt betrachtet die offizielle Geografie jedoch ohnehin nicht die Mönchaltorfer Aa, sondern die Ustermer Aa, die dem Pfäffikersee als Ausfluss entspringt. Selbstverständlich hat auch der Päffiker etliche Zuflüsse, die den Anspruch erheben können, Quellbäche der Glatt zu sein...

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: