Wer hatte grün?

Heftige Kollision in Rapperswil fordert vier Verletzte

Am Samstag (15.06.2013) sind auf der Kreuzung Kniestrasse/ Neue Jonastrasse in Rapperswil zwei Personenwagen zusammen gestossen. Bei der heftigen Kollision wurden vier Personen verletzt. Die Autos wurden stark beschädigt. Ein Lenker musste sich einer Blutprobe unterziehen. Da beide Lenker am Lichtsignal grün gehabt haben wollen, sucht die Polizei Zeugen.


Um 20.25 Uhr lenkte ein 54-jähriger Automobilist seinen Personenwagen auf der Kniestrasse Richtung Güterbahnhof. Nach seinen Angaben zeigte das Lichtsignal grün und er fuhr ungebremst in den Kreuzungsbereich ein. Gleichzeitig nahte auf der Neue Jonastrasse, von rechts, der Personenwagen eines 19-jährigen Automobilisten. Trotz Vollbremsung des 54-jährigen Lenkers kam es zu einer heftigen seitlichen Kollision. Dabei verletzen sich die 49-jährige Mitfahrerin im Wagen des 54-jährigen Lenkers, sowie drei von vier Mitfahrer im anderen Wagen. Die vier Mitfahrer im Wagen des 19-jährigen Lenkers sind gleich alt. Wegen Verdacht auf Angetrunkenheit wurde beim 54-jährigen Lenker eine Blutprobe angeordnet. Der Schaden wird auf Fr. 16'000.00 geschätzt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Verletzten wurden vom Team eines Rettungswagens erstversorgt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: