Rip-Deal-Betrüger festgenommen

Die Kantonspolizei Zürich hat einer international agierenden Betrügerbande das Handwerk gelegt und über 500'000 Euro Falschgeld und 21'000 echte Euro sichergestellt.

 

Die Bande täuschte einem Schweizer Immobilienhändler vor, eine in der Zeitung inserierte Wohnung abkaufen zu wollen. Dazu luden sie ihn im März nach Como (I) zu einem Treffen mit dem Kaufinteressenten ein. Bei diesem Treffen wurde dem Verkäufer zudem ein Devisengeschäft vorgeschlagen und ihm 200'000 Euro im Tausch gegen 240'000 Franken angeboten. Er hätte nach Abwicklung der Transaktion eine Provision von 10'000 Euro erhalten sollen. Dieses Angebot wurde folglich Anfang April per Mail wiederholt und überdies vereinbart, zugleich 300'000 Euro als Anzahlung für die zum Verkauf stehende Wohnung zu übergeben.

Zur perfekten Umsetzung des Betruges spielte u.a. ein speziell präpariertes Möbel eine entscheidende Rolle. Dieses Möbel wurde von den Tätern einen Tag vor dem Betrug in das bereits gemietete Sitzungszimmer des Hotels gebracht.
Zur Übergabe der 240‘000 Franken kam es jedoch nicht, vielmehr führten die Ermittlungen der eingeschalteten Polizei zur Festnahme von 4 Männern aus Serbien, Frankreich, Österreich und Deutschland im Alter zwischen 22 und 44 Jahren. Zwei der Verhafteten zeigten sich geständig, beabsichtigt zu haben, den Immobilienhändler um 240‘000 Franken zu betrügen. 

Das geschilderte Vorgehen ist in der Schweiz seit Ende der 1990er Jahre unter dem Phänomen Rip-Deal oder Geldwechselbetrug bekannt. Die potentiellen Opfer sind oft Verkäufer von Immobilien oder Antiquitäten aber auch Uhren- und Schmuckhändler, welche von den Tätern aufgrund von Inseraten kontaktiert werden. Weitere Informationen zum Phänomen sind der Warnung des Bundesamts für Polizei www.fedpol.admin.ch zu entnehmen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    e.gasser (Donnerstag, 12 September 2013 09:39)

    The meeting will take place at the hotel boscolo corso matteotti 6. Email:alain.valtt@highcrest-investments.com www.highcrest-investments.com regard alain valtt
    Diese Leute möchten mein Haus kaufen....Ripdeal??

  • #2

    Sergio (Montag, 18 November 2013 16:01)

    Yes, it is a SCAM, my mother have been also contacted to make a "great deal" with Highcrest capital investments, but it is a scam: They didn't care at all about prices, you have to hurry and go to Paris to do the deal now, the company doesn't appear on anywhere except it's site, the site was created 5/2012 on 1&1 using a standard design, the owner of the site used a fax numbre to register it, yellow pages on UK doesn't show such a company, etc.

  • #3

    Missy (Mittwoch, 27 November 2013 23:35)

    John Moser? Sitz in London?

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: