Mann in See gestossen: 17-Jähriger verhaftet

Ein 65-jähriger Rentner ist am 21. März 2013 in Rapperswil von einem jungen Mann in den Zürichsee gestossen worden ("buebikernews" berichtete). Zwischenzeitlich konnte ein 17-Jähriger aus Bosnien und Herzegowina, welcher in der Region wohnhaft ist, ermittelt werden. Er hat die Tat gestanden. Einen Grund für sein Verhalten konnte er nicht angeben. Er muss sich wegen Körperverletzung vor der Jugendanwaltschaft verantworten.

Nach dem Bekanntwerden der Tat meldete sich eine anonyme Person und gab den Namen des Beschuldigten an. Dieser wurde in der Folge von der Kantonspolizei St.Gallen festgenommen und befragt. Er gab an, zusammen mit drei Kollegen vom Bahnhof her in Richtung Seequai spaziert zu sein. Er habe sich von der Gruppe gelöst und ohne Grund den Rentner in den See gestossen. Zum Tatzeitpunkt sei er stark angetrunken gewesen. Der Rentner hat sich von seinen Verletzungen erholt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: