Klare Entscheide

Die Entscheidungen in Bubikon zu den eidgenössischen und kantonalen Vorlagen sind überaus deutlich ausgefallen: Die Volkswahl des Bundesrates wurde klar abgelehnt, die Asylgesetzrevision dagegen klar angenommen. Nur 201 Bubikerinnen und Wolfhauser sprachen sich gegen den Beitritt zum Konkordat über Massnahmen gegen Gewalt anlässlich von Sportveranstaltungen aus, und die "Bonzensteuer" hatte in unserer Gemeinde erwartungsgemäss keine Chance.

 

Stimmt Bubikon einfach pointiert bürgerlich? Vor allem die Resultate zu "Bonzensteuer" und Asylgesetzrevision liessen es vermuten – wäre da nicht das klare Nein zur Bundesratsvolkswahl, eine Inititiave der SVP. Gesamthaft gesehen ergibt sich somit ein durchaus differenziertes Bild des Bubiker Abstimmungsverhaltens. Oder anders ausgedrückt: Wahrscheinlich hat die SVP in der Frage der Bundesratswahl einfach am Volk vorbei politisiert.

 

Thomas Illi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: