SVP Bubikon hat "schwerste Bedenken" zum Energieverbund

Ortspartei Bubikon beschliesst Stimmfreigabe

Hier soll die Heizzentrale mit Schnitzel -Speicher (freistehend oder eingegraben ist noch offen) gebaut werden
Hier soll die Heizzentrale mit Schnitzel -Speicher (freistehend oder eingegraben ist noch offen) gebaut werden

svp.Die Generalversammlung der SVP-Bubikon Wolfhausen stand ganz im Zeichen der bevorstehenden Gemeindeversammlung. Den Rechnungen von Schule und Gemeine wurde zugestimmt.

 

Die Debatte drehte sich vor allem um den geplanten Wärmeverbund, welcher etliche Gebäude der Gemeinde und Schule mit Wärme versorgen soll. Damit sollen die bestehenden Heizanlagen – es sind auch Ölheizungen dabei – durch eine Hackschnitzelheizung ersetzt werden. Die Verwendung des nachhaltigen Energieträgers Holz ist positiv aufgenommen worden. Die Schnitzel werden max. 30km transportiert, trotzdem sind die Energiekosten um 20% höher als bisher. Es muss davon ausgegangen werden, dass die Feinstaubbelastung in der näheren Umgebung massiv zunimmt, obwohl zugesichert wurde dass die Luftreinhalteverordnung eingehalten werde. Genaue Zahlen über den effektiven (nicht den errechneten) Ausstoss an CO2 und Feinstaub konnten nicht genannt werden. Die höhere Lebensqualität, welche durch das Energiestadt-Label garantiert wird, dürfte in diesem Fall nicht für die Schüler, die Senioren und Anwohner gelten. Zu bemerken ist, dass der Werkhof der Gemeinde und das angrenzende Wohnhaus wegen mangelnder Isolation nicht an den Wärmeverbund angeschlossen werden. Die angrenzenden privaten Liegenschaften sind weder angefragt noch in der Kapazitätsplanung berücksichtigt worden. Das sei Sache des Contractors; ist die offizielle Antwort.

 

Erstaunlicherweise wurden die Erdwärmepumpen schlechter bewertet als die Hackschnitzelheizung, Grund dafür ist, dass in der verwendeten Statistik die deutschen Kohlekraftwerke die CO2 – Bilanz dieser Technik massiv belastet haben.  Die Versammlung hat nach schwersten Bedenken Stimmfreigabe beschlossen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: