Jugendliche wüteten im Zentrum "Sonnenhof"

Die Kantonspolizei St.Gallen hat ein Ermittlungsverfahren gegen drei Schweizer und einen Deutschen im Alter zwischen 13 und 14 Jahren abgeschlossen. Sie werden sich nun vor der Jugendanwaltschaft wegen mehrfachen Sachbeschädigungen, Diebstählen, Hausfriedensbrüchen und Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.


Nach den massiven Sachbeschädigungen im Einkaufszentrum Sonnenhof in Rapperswil, vom 01.01.2013, konnten zwei 14-jährige und ein 13-jähriger als Beschuldigte ermittelt werden. Ein weiterer 13-Jähriger liess sich anhand der Befragungen ermitteln. Die Jugendlichen schlichen sich in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr dreimal in das Einkaufszentrum Sonnenhof ein. Sie waren immer zu dritt und in unterschiedlicher Zusammensetzung unterwegs. Sie begangen dort Sachbeschädigungen und stahlen Esswaren, Getränke, Geld, Comics, Bücher und Kleidungsstücke. Darüber hinaus gaben die Jugendlichen den gelegentlichen Marihuana-Konsum zu.

 

Die Jugendanwaltschaft hat ein Verfahren gegen die Beschuldigten eröffnet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: