1500 waren ohne Strom

Blackout in Dürnten und Bubikon wegen Bauarbeiten

Grosse Teile von Wolfhausen waren am Montag Vormittag für rund eine halbe Stunde ohne Strom. Kurz vor 10.00 Uhr konnte das Netz wieder hochgefahren werden. Inzwischen ist die Ursache der Störung bekannt: Gemäss Auskunft der EKZ-Medienstelle wurde bei Bauarbeiten ein Kabel beschädigt.

 

Wie die EKZ in einer Mitteilung schreiben, waren vom Stromausfall zwischen 09.15 Uhr und 09.45 Uhr rund 1500 Kunden in Dürnten und Bubikon betroffen. Der Grund war ein Mittelspannungskabel nahe des Unterwerks Dürnten, das während Bauarbeiten beschädigt wurde. Um 9.45 Uhr konnten die EKZ alle ihre Kunden durch Umschaltungen auf andere Leitungen wieder mit Strom versorgen. Die beschädigte Leitung wird von den Netzspezialisten der EKZ in den folgenden Tagen repariert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: