Teenager dezimiert Fuhrpark seiner Familie

13jähriger Raser im Zürcher Unterland bereits zum zweiten Mal mit Familienauto auf Strolchenfahrt erwischt

Bild: KAPO ZH
Bild: KAPO ZH

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochvormittag (1.5.2013) einen 13-jährigen Raser verhaftet, der auf einer Strolchenfahrt einen Unfall verursachte. Er und seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt; am Fahrzeug entstand Total- und an den Verkehrseinrichtungen Sachschaden.

 

Kurz nach 05.15 Uhr lenkte der Jugendliche das Fahrzeug mehrfach durch die Hofstrasse. Als er den Wagen Richtung Bülach lenkte, verlor er in einer Rechtskurve wegen massiv übersetzter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug, fuhr geradeaus und prallte gegen einen Findling und eine Signaltafel. Der Findling wurde durch die Wucht des Aufpralls um einige Meter weggeschleudert. Der Unfallverursacher und seine Mitfahrer blieben unverletzt und flüchteten anschliessend zu Fuss von der Unfallstelle. Der 13-Jährige konnte im Zuge der polizeilichen Ermittlungen an seinem Wohnort im Bezirk Bülach angetroffen und verhaftet werden. Er hatte die Fahrt mit dem Wagen seiner Schwester unternommen. Im Fahrzeug mitgefahren waren zwei 14- und 16-jährige Schweizer, die sich ebenfalls vor der Jugendanwaltschaft zu verantworten haben.

Der 13-jährige Serbe war bereits vor rund drei Monaten wegen eines ähnlich gelagerten Deliktes verhaftet worden. Damals hatte er den Wagen seines Vaters entwendet und war nach diversen Vergehen gegen das Strassenverkehrsgesetz und anschliessender Fahrerflucht von der Polizei gestoppt worden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: