Abriss mit Vreneli

Goldvreneli kann man bei jeder Bank am Schalter kaufen – zu einem offiziellen Kurs. Am 17. April 2013 um 10.12 Uhr beispielsweise kostete ein 10-Franken-Stück bei der Zürcher Kantonalbank 178 Franken. Der Bank verkaufen konnte man zu diesem Zeitpunkt ein Zehner-Vreneli für 122 Franken.

Gleichentags gelangte in Bubikon und Wolfhausen ein Werbeprospekt eines "Helvetischen Münzkontors" in Kreuzlingen in alle Briefkästen. Hier wird ein 10-Franken-Vreneli für unglaubliche 198 Franken angeboten. Das ist mehr als 11 Prozent über dem Tageskurs der ZKB! Noch unglaublicher aber ist die in der Werbung suggerierte Behauptung, die überrissenen 198 Franken seien quasi ein zeitlich begrenzter Sonderpreis, denn "später" würde dasselbe Vreneli sagenhafte 569 Franken kosten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: