Studentin ist tot

Olivia Ostergaard ist tot. Die Leiche der seit drei Wochen vermissten Studentin aus Zug ist am Nachmittag in Oberägeri ZG gefunden worden, wie die Zuger Polizei mitteilt. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen deute nichts auf Dritteinwirkung hin. Die genaue Todesursache werde aber nun vom Institut für Rechtsmedizin (IRM) in Zürich abgeklärt, heisst es in der kurzen Mitteilung. «Aus Respekt vor den Angehörigen und aus Persönlichkeitsschutzgründen» gab die Polizei vorderhand keine weiteren Auskünfte. Die 20-jährige Dänin war seit dem 26. März vermisst worden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: