413 Kilo Abfall pro Kopf

Bubiker Abfallberg nahm 2012 um 3 Prozent zu

Die in der Gemeinde Bubikon im Jahr 2012 gesammelte Abfallmenge belief sich auf 2'829 Tonnen. Dies entspricht 413 kg pro Einwohner und gegenüber dem Vorjahr einer Zunahme um 3 %. Dies schreibt der Gemeinderat in einer Mitteilung. Am deutlichsten zugenommen haben dabei pro Einwohner der Haushalt-Kehricht mit 5.3 % und das Grüngut mit 11.7 %. Kleinere Mengenabnahmen sind beim Industrie- und Gewerbekehricht sowie beim Papier und Blech zu verzeichnen.
Bei den mobilen Sammelstellen wurden insgesamt 262.4 t Material angeliefert, was einer Zunahme gegenüber dem Vorjahr um 6.6 % entspricht. Gleichzeitig haben die Kosten pro Einwohner für den Betrieb der Sammelstellen und die Entsorgung des Abfalls erfreulicherweise um 3.1 % von Fr. 13.70 auf Fr. 13.28 abgenommen.

 

Am 20. August 2012 am meisten Wasser verbraucht

 

Im Jahr 2012 verzeichnete die Wasserversorgung Bubikon einen totalen Wasserverbrauch von 537'738 m3 (17 % Quellwasser, 42 % Grundwasser, 41 % Seewasser). Der Tagesspitzenverbrauch wurde am 20. August 2012 mit 2'002 m3 festgestellt. Das Netz umfasst 68.5 km Leitungen mit 514 Hydranten und 674 Schiebern. Im Laufe des Jahres mussten insgesamt 16 Rohrbrüche behoben werden. Der spezifische Wasserverlust konnte dank dem im Einsatz stehenden Leckortungssystem Lorno mit 1.36 l / min / km erneut tief gehalten werden (Kennwert 2 - 4 l).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: