15-Jähriger ausgeraubt

Jugendliche Täter nach Überfall in Wetzikon verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat zusammen mit der Gemeindepolizei Wetzikon am späten Freitagabend (22.3.2013) zwei Jugendliche verhaftet, die zuvor einen Raub an einem Jungen begangen hatten.

 

Kurz nach 23 Uhr gingen zwei Unbekannte auf einen 15-jährigen Schweizer zu, der mit zwei Kollegen auf der Bank beim Busbahnhof sass. Sie drohten dem Jungen mehrmals mit Schlägen, wenn er sein Geld nicht herausrücke. Dieser war durch die angedrohten Schläge dermassen eingeschüchtert, dass er den beiden Räubern seine Barschaft in Höhe von rund 30 Franken übergab.


Eine Frau beobachtete den Vorfall und meldete dies telefonisch der Kantonspolizei Zürich. Die aufgebotene Gemeindepolizei Wetzikon und die Kantonspolizei Zürich nahmen kurz danach die Fahndung nach den Tätern auf. Einer der mutmasslichen Täter wurde daraufhin in der Nähe des Tatortes erkannt. Als er die Polizisten erkannte flüchtete er. Auf der Flucht stürzte er und wurde durch eine Privatperson festgehalten, bis die Polizei ihn festnahm. Ein weiterer Tatverdächtiger wurde an seinem Wohnort verhaftet.

 

Bei den beiden jugendlichen Tätern handelt es sich um einen 16-jähriger Ukrainer und einen gleichaltrigen Italiener. Über beide jugendlichen Räuber bestehen bei der Polizei bereits mehrere Akten. Die Täter wurden vom Jugenddienst der Kantonspolizei Zürich befragt und waren teilweise geständig. Sie werden der Jugendanwaltschaft zugeführt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: