Gewalttätige Lugano-Fans wüteten in Rapperswil

Rund 40 gewaltbereite, vermummte und alkoholisierte Fans des HC Lugano griffen vor dem Spiel von einem Fancar aus überraschend das Fanlokal der Lakers auf der Oberseestrasse an. Dabei wurden Scheiben eingeschlagen und ein Rauchkörper in das Lokal geworfen. Von den anwesenden Lakers-Fans wurde niemand verletzt.


Die Kantonspolizei war mit einem Uniformdetachement vor Ort, konnte aber den Angriff nicht verhindern. Wie hoch der Sachschaden ist, kann noch nicht beziffert werden. Nach dem Angriff formierten sich die gewaltbereiten Fans des HC Lugano zu einem Umzug, zündeten zahlreiche Pyros und zogen Richtung Diners-Club-Arena. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen gegen die gewaltbereiten Fans aus Lugano aufgenommen.

 

Den Fans aus Lugano wurde vorerst der Zutritt zum Stadion verwehrt und der Fancar durchsucht. Dabei wollte eine Gruppe die Kantonspolizei angreifen, was aber verhindert werden konnte. Vor dem Stadion war die Stimmung äusserst aggressiv – so verpasste zum Beispiel ein Fan des HC Lugano einem eigenen Fanbetreuer einen Faustschlag ins Gesicht. Die gewaltbereiten Fans mischten sich immer wieder unter die auf mittlerweile rund 200 Personen angewachsene, grösstenteils friedlichen Fans des HC Lugano die vor dem Eingang warteten. Darunter waren auch zahlreiche Familien mit Kindern.

 

Die polizeiliche Einsatzleitung, die Clubverantwortlichen beider Vereine und das Fanprojekt der Lakers entschieden, die Lugano-Fans unter strengen Auflagen ins Stadion zu lassen. Sämtliche Fans wurden daraufhin einer genauen Personenkontrolle unterzogen und einzeln in den Gastsektor gelassen. Im Stadion blieb es ruhig. Die Kantonspolizei St.Gallen hatte mittlerweile Verstärkung aus dem gesamten Kanton nach Rapperswil-Jona beordert. Mit diesem grossen Polizeiaufgebot gelang es schliesslich, die Lage nach dem Spiel unter Kontrolle zu halten. Durch die konsequente Deeskalationsstrategie der Kantonspolizei konnten grössere Ausschreitungen verhindert und Drittpersonen geschützt werden.

 

Trotz des Angriffes auf das Fanlokal der Lakers verhielten sich die Fans der Rapperswil-Jona Lakers vor, während und nach dem Spiel sehr ruhig, korrekt und friedlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: