Riders geben gegen Schlusslicht Punkte ab!

Die Floorball Riders Dürnten – Bubikon – Rüti, die sich in der Tabelle weder verbessern noch verschlechtern können, haben im zweitletzten Saisonspiel gegen das Schlusslicht Bern Capitals zwei Punkte abgegeben! Das Spiel war ausgeglichen, aber trotzdem hätten die Riders, die mehrheitlich und bis in die 55 Minute in Führung lagen, gewinnen müssen. In der zweitletzten Minute glich Bern zum 5:5 aus, und es ging in die Verlängerung, welche die Hauptstädterinnen für sich entschieden.

 

In den ersten Minuten sah es aus als würden die Riders einen klaren Sieg nach Hause bringen. Doch die Chancen blieben ungenützt. Danach gewann Bern die Zweikämpfe und zeigte eine hohe Quote in der Chancenauswertung. So schockten sie die Riders mit einem 2:0 in die erste Pause.

Die Riders liesen sich aber nicht aus dem Konzept bringen und drehten stark auf. Direktes Passspiel ermöglichte schöne Kombinationen. Zudem wurde Konsequent auf Abpraller nach gesetzt.
Dies ermöglichte den Rückstand auf zu holen und sogar in Führung zu gehen. Einziger Wehrmutstropfen, aus so vielen Chancen müssen mehr Tore erzielt werden.  Starkes drittel brachte den Riders die 2:3 Führung in die zweite Pause.

Im dritten Drittel sah es danach aus als würden die Zürcheroberländerinnen  doch noch ein Sieg nach Hause fahren.
Obwohl man dachte, dass der Sieg den Riders gehört, drehten die Bernerinnen in den letzten Spiel Minuten auf und konnten kurz vor Schluss den Ausgleich erzielen.

Wer sie nicht macht kriegt sie eben, so war es auch in der Nachspielzeit. Die Bernerinnen erzielten das entscheidende Goal und gewannen das Spiel mit 6:5.

Die Riders Damen müssen für das letzte Spiel nochmals einen Zacken zu legen um das Spiel für sich zu entscheiden. (fbr/bn)

Bern Capitals - Dürnten-Bubikon-Rüti 6:5 n.V. (2:0, 0:3, 3:2, 1:0)
Neue Wankdorfhalle, Bern. 47 Zuschauer. SR Anderhalden/Elmer.
Tore: 4. Fröhlich (Weber) 1:0. 8. Moser 2:0. 21. Luomaniemi (Schmucki) 2:1. 26. Altwegg (Luomaniemi) 2:2. 34. Thoma (Hägglund) 2:3. 41. Muuri (Timmel) 2:4. 46. Sterchi (Bertolotti) 3:4. 47. Altwegg (Hägglund) 3:5. 56. Bertolotti 4:5. 59. Locher (Moser) 5:5. 64. Locher (Moser) 6:5.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Bern Capitals. 1mal 2 Minuten gegen Dürnten-Bubikon-Rüti.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: