Hanf aus Wollerau

Bild: KAPO SZ
Bild: KAPO SZ

Anfangs Februar 2013 hat die Kantonspolizei Schwyz in Wollerau eine Hanf-indooranlage in einem Mehrfamilienhaus ausgehoben. Die Anlage wurde in einem geschlossenen Kellerabteil eines Wohnhauses sichergestellt. Der Betreiber - ein 22-jähriger Schweizer – gab zu, den Hanf zu Betäubungsmittelzwecken angebaut zu haben. Die 250 Hanfpflanzen und die Infrastruktur wurden sichergestellt. Der Beschuldigte wird bei der Staatsanwaltschaft Höfe Einsiedeln wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz verzeigt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: