Täter flüchteten im Zug Richtung Rapperswil

Am Freitag (01.02.2013) ist beim Bahnhof Uznach ein Mann von drei unbekannten Männern überfallen worden. Mit Faustschlägen und Fusstritten wurde das wehrlose Opfer malträtiert. Den Tätern gelang die Flucht mit gestohlenem Bargeld. Die flüchtenden Täter bestiegen den Zug Richtung Rapperswil. Die Polizei sucht Zeugen


Um 22:50 Uhr wollte ein 19-jähriger Mann mit dem Zug nach Wattwil fahren. Doch dieser war bereits abgefahren. Kurz darauf wurde er von drei gebrochen sprechenden Männern unvermittelt gepackt und an die Wand gedrückt. Ein Faustschlag in seinen Bauch warf in um. Auf dem Boden liegend erhielt er Fusstritte in den Rücken. Einer der Räuber forderte das Portemonnaie des Opfers. Mit dem darin enthaltenden Bargeld von ca. Fr. 200 flüchteten die Räuber. Sie bestiegen den Zug Richtung Rapperswil.

 

Personen die verdächtige Feststellungen machten oder Angaben zur Täterschaft machen können, sind gebeten sich mit dem Polizeistützpunkt Schmerikon, Telefon: +41 58 229 52 00, in Verbindung zu setzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: