Gewappnet sein für den "Schüblig-Ziischtig"

Echten Oberländern ist der bis auf vorreformatorische Zeit zurückgehende Fasnachtsbrauch des "Schüblig-Ziischtig" ein Begriff: Am Dienstag vor Aschermittwoch darf man sich mit Wurstwaren nochmals so richtig den Bauch vollschlagen, bevor es dann in die vierzigtägige Fastenzeit geht. Seit den achtziger Jahren wird der Brauch vom Metzgereigewerbe erfolgreich wiederbelebt. Die Bubiker Metzgerei Minnig, die ihre Produkte in der Gemeinde über die Volg-Filialen vertreibt, hat nun sogar eine Vorbestell-Möglichkeit lanciert: Nicht weniger als zwölf verschiedene Schüblig-Sorten können per Formular bis zum 7. Februar vorbestellt werden. Abholbereit sind die Würste dann ab Samstag, 9. Februar, um für den "Schüblig-Ziischtig" am 12. Februar bereit zu sein.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: