Tödlicher Unfall mit Sessellift im Hoch-Ybrig

Am Samstagnachmittag, 26. Januar 2013, ist eine 34-jährige Frau im Hoch-Ybrig vom Sessellift gestürzt. Die Snowboarderin musste in kritischem Zustand mit der Rettungsflugwacht in ein Spital überführt werden, wo sie an den erlittenen Verletzungen verstarb.

 

In Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle (SUST) haben die Staatsanwaltschaft Innerschyz und die Kantonspolizei Schwyz die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. 

 

Gegen 15 Uhr fuhr eine 34-jährige Frau mit ihrem Mann im Hoch-Ybrig zur Bergstation Hessisbol. Beim Versuch den Sessellift zu Verlassen blieb die Snowboarderin mit ihrem Rucksack auf dem Sessel hängen und verpasste den Ausstieg. Nachdem die Überfahrsicherung ausgelöst wurde, stoppte die Fahrt des Sesselliftes. Aus bisher nicht geklärten Gründen stürzte die Frau in der Folge rund sieben Meter in die Tiefe und erlitt beim Aufprall auf die Skipiste schwere Kopfverletzungen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: