Badi Egelsee soll attraktiver werden

Die Badi Egelsee erhält ein zweites Beachvolleyball-Feld
Die Badi Egelsee erhält ein zweites Beachvolleyball-Feld

mw. Mit einer Erweiterung der Beachvolleyball-Anlage auf zwei Felder soll die Attraktivität der Badi Egelsee weiter gesteigert werden. Im Zusammenhang mit der beliebten Aktion Bade(s)pass wird zudem ein neues, elektronisches Kassensystem zur Vereinheitlichung der Badekarten eingeführt.


Das bestehende Beachvolleyballfeld in der Badi Egelsee wird so gut genutzt, dass häufig nicht alle interessierten Gäste spielen können. Mit einer Verlängerung der bestehenden, relativ grossen Anlage um rund 6 m kann ohne grosse Beeinträchtigung der Liegefläche ein zweites Volleyballfeld angelegt und so die Kapazität der Anlage verdoppelt werden. Der Gemeinderat hat das Vorhaben bewilligt und den im Budget 2013 dafür enthalten Kredit von Fr. 42'500 freigegeben. Die Arbeiten sollen möglichst bald ausgeführt werden, damit die erweiterte Anlage auf die neue Badesaison zur Verfügung steht.


Ebenfalls auf die neue Saison wird ein elektronisches Kassensystem angeschafft. Damit können die Badekarten mit den seit der Saison 2012 abgegebenen Saisonkarten der Aktion Bade(s)pass vereinheitlicht werden. Dank einem Drehkreuz mit Kartenleser kann den Gästen, welche über eine Badekarte verfügen (Saisonabonnemente und Mehrfachkarten), ein schneller und bequemer Zutritt ohne Wartezeit an der Kasse angeboten werden. Für die Karten, die immer wieder verwendet bzw. aufgeladen werden können (System Skipass) ist einmalig eine Ausstellungsgebühr von Fr. 10.-- zu leisten. Als zusätzliche Dienstleistungen ist vorgesehen, jeweils im April einen Vorverkauf der Badekarten durch die Einwohnerkontrolle anzubieten. Der Gemeinderat hat der Beschaffung des Systems zugestimmt und den entsprechenden Budgetkredit von Fr. 27'000.-- freigegeben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: