Autoeinbrecher kurz nach der Tat verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntagnachmittag (20.1.2013) in Oetwil am See unmittelbar nach einem Fahrzeugaufbruch den mutmasslichen Täter festgenommen und Diebesgut in der Höhe von rund 100 Franken sichergestellt.


Kurz vor 14.30 Uhr beobachtete ein Jugendlicher vom Balkon aus wie in einen Personenwagen eingebrochen wird. Nach erfolgtem Einbruch verfolgte der 16-Jährige den mutmasslichen Täter und informierte die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich laufend über seinen Standort und übermittelte das Tätersignalement. Nachdem er den Flüchtenden kurzzeitig aus den Augen verlor, lief dieser einer der zur Fahndung aufgebotenen Patrouillen der Kantonspolizei Zürich in die Arme und konnte festgenommen werden. Der 31-jährige Tunesier, der sich illegal in der Schweiz aufhält, trug mutmassliches Diebesgut im Wert von rund 100 Franken bei sich.

Der Festgenommene hat bereits eine Vielzahl gleichgelagerter Vorakten in Polizeiarchiven erwirkt; vor knapp zwei Wochen wurde er nach Italien ausgeschafft. Zwischenzeitlich war der 31-Jährige bereits wieder zweimal festgenommen und weggewiesen worden; je einmal in Deutschland und der Schweiz.

Im Anschluss an die polizeiliche Sachbearbeitung wird der Festgenommene der zuständigen Staatsanwaltschaft und später zur Prüfung ausländerrechtlicher Massnahmen dem Migrationsamt zugeführt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: