Einbrüche geklärt

kapo.Die Kantonspolizei Zürich hat in einem Ermittlungsverfahren einem Mann 17 Einbrüche und eine Fahrzeugentwendung mit einer Deliktssumme von 230'000 Franken und einem angerichteten Sachschaden von über 68‘000 Franken nachgewiesen.

 

Auf die Spur des Mannes kamen die Polizisten ihm aufgrund polizeilicher Abklärungen sowie Dakty- und DNA-Spuren. Im Zuge des folgenden Ermittlungsverfahrens konnten 17 Einbrüche sowie eine Fahrzeugentwendung geklärt werden. Der 23-jährige Mann brach in Schulhäuser, Tankstellenshops, Selbstbedienungsläden sowie industrielle Betriebe ein. Auf seinen Diebestouren stahl er Computer, Zigaretten und Schmuck. Die Einbrüche verübte der Kosovare zwischen Juni 2008 und Juli 2011 zur Hauptsache im Bezirk Uster, wo er zudem wohnhaft ist, aber auch in den Bezirken Meilen und Winterthur war er aktiv. Den Personenwagen stahl er im Bezirk Andelfingen, benutzte diesen in der Folge für einen Einbruch in Winterthur und liess diesen nach der Flucht in Raum Basel zurück.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: