Wo verläuft die Grenze?

Verwirrung um neue Bubiker Entsorgungszonen

Gegen die neugestalteten Bubiker Abfallkalender sind in den vergangenen Tagen verschiedentlich kritische Stimmen laut geworden ("buebikernews" berichtete). Der Kalender sei im neuen, verkleinerten Format A5 unpraktisch, und die Schriften seien von älteren Menschen schlecht lesbar. Nun hat sich offenbar noch ein weiteres Problem gezeigt: In Bubikon herrscht Unklarheit, wo genau die Grenze zwischen den beiden neugeschaffenen Entsorgungszonen – die neu an unterschiedlichen Wochentagen bedient werden – verläuft.

 

Der im Abfallkalender abgedruckte Plan ist verwirlich: Klar ist noch, dass ab Platten die Grenze zunächst entlang der Plattenstrassen verläuft. Doch dann, im dunkelgrau markierten Dorfkern, kann farblich nicht mehr zwischen den Zonen unterschieden werden. Die Vermutung liegt zwar nahe, dass die im Plan die mit Strassennamen beschrifteten Strasssen – Stationsstrasse, Dorfstrasse, Kämmoosstrasse – die Zonengrenze bilden. Anscheinend wird das im Dorf aber anders interpretiert, wie das untenstehende Leserfoto von der Verzweigung Erspelstrasse/Pommernstrasse und Dorfstrasse zeigt.

 

Gegenüber "buebikernews" bestätigte Monika Bosshard von der Gemeindeverwaltung, dass die im Plan mit Namen bezeichneten Strassen die Grenze bilden. Die Gemeindeverwaltung nehme Hinweise und Kritik – aber auch Lob – zum neuen Kalender gerne entgegen, um auf die nächste Ausgabe hin gegebenenfalls Änderungen vornehmen zu können.

Bild: Leserbild
Bild: Leserbild

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: