Berlikon hat eins!

Bild: "Bubikon / Wolfhausen – zwei Dörfer, eine Gemeinde", Band 1, Seite 111
Bild: "Bubikon / Wolfhausen – zwei Dörfer, eine Gemeinde", Band 1, Seite 111

Was ist schon Wolfhausen? Berlikon, der kleine Weiler im Süden von Wolfhausen hart an der Grenze zu Hombrechtikon, hat auf jeden Fall ein eigenes altes Ortswappen, wie uns der Wolfhauser Kantonsrat Erich Vontobel mitteilt. Es erscheint laut der Bubiker Ortschronik "Bubikon / Wolfhausen – zwei Dörfer, eine Gemeinde" als Adelswappen eines Geschlechts "von Berlikon" auf den Grüninger Amtsscheiben von 1587 und 1598 sowie auf Konrad Gygers Kantonskarte von 1667. Berlikon ist übrigens die früheste schriftlich bezeugte Siedlung auf Bubiker Gemeindegebiet und nicht etwa "Puapinchova", dessen 1200-Jahr-Jubiläum wir letztes Jahr feierten.

 

Ein Wolfhauser Wappen könnte sich vielleicht am Sgraffito am so genannten Pfisterhaus in Wolfhausen (Bild unten) orientieren. Die 1467 schriftlich bezeugte Familie Pfister gehörte zu den frühesten Bewohnern Oberwolfhausens (dem eigentlichen Kern des heutigen Dorfes) und bis ins 19. Jahrhundert hinein auch zu den wohlhabendsten und einflussreichsten Wolfhausern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

"buebikernews" als RSS Feed abonnieren

Seite teilen:

"buebikernews" auf Facebook folgen:

Anzeigen

Suche auf dieser Seite:

Offizielle Website der Gemeinde Bubikon:

Offizielle Website der Schulen Bubikon: